Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen

Informationen für Studieninteressierte

Was machen Chemieingenieure?
  • Entwicklung und Realisierung von Stoffumwandlungsprozessen zur Herstellung hochwertiger Produkte mit gewünschten Eigenschaften
  • Betreiben von Apparaten und Anlagen auf Grundlage chemischer, physikalischer und biologischer Vorgänge
  • Dabei spielen neben Produktqualität und Wirtschaftlichkeit auch Sicherheit und Umweltschutz eine wichtige Rolle
Wo arbeiten Chemieingenieure?

Die Einsatzbereiche reichen von der Schwerindustrie über die Nanotechnologie bis hin zu Behörden. 

Typische EinsatzbereicheWeitere Bereiche
  • Apparate und Anlagenbau
  • Glas-, Keramik-, Kalk-, Zement- und Steinindustrie
  • Chemische Industrie
  • Klima- und Kältetechnik
  • Energie- und Umwelttechnik
  • Kosmetika und Waschmittel
  • Kunststoff- und Verfahrenstechnik
  • Nahrungs- und Futtermittel
  • Petro- und Erdölchemie
  • Pharmazeutika und Medizintechnik
  • Umwelt- und Sicherheitstechnik
  • Wasseraufbereitung

Aufgrund der breiten Einsetzbarkeit haben die Absolventinnen und Absolventen erfahrungsgemäß auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten weit überdurchschnittliche Berufsaussichten.

Studium und Studieninhalte
  • Ingenieurstudiengang mit interdisziplinären Anteilen in Chemie und Physik (ca. 1/3 des Pflichtbereichs)
  • Das Studium Chemieingenieurwesen vermittelt Fertigkeiten zum Erfassen und Erkennen technischer Probleme
  • Erlernen der ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen zur Entwicklung sachgerechter Lösungen
  • Bearbeitung von naturwissenschaftlichen Problemlösungsstrategien, die sich ggf. von den Methoden eines Ingenieurs unterscheiden und diese ergänzen
  • Vermittlung wesentlicher Grundlagenkenntnisse in den ersten vier Semestern
  • Verfahrenstechnische Vertiefungen in den folgenden zwei Semestern des Bachelorstudiengangs
  • Wahlmöglichkeit aus sechs verschiedenen Vertiefungsrichtungen (z.B. Nanotechnologie, Kunststoff-, Energie- und Verfahrenstechnik)
  • Bachelorarbeit, in der erlerntes Wissen umfangreich angewandt wird
  • Anschließendes Masterstudium mit vielfältigen Vertiefungsrichtungen möglich/ empfehlenswert

Einen genauen Einblick in den Aufbau des Studiums findest du im Studienverlaufsplan.

Warum Chemieingenieurwesen studieren?
  • Sich rasch weiterentwickelnde, hochspezialisierte Industrie fordert Ingenieure mit solider und breiter Grundlagenausbildung
  • Lösungsorientiertes Denken und Verstehen interdisziplinärer Aufgabenfelder
  • Berufswelt erfordert die Fähigkeit zum Arbeiten in interdisziplinären Teams
  • Genau diese Fähigkeit wird durch die Vielseitigkeit des Studiengangs Chemieingenieurwesen vermittelt
  • Vermittlung allgemeinbildender Kompetenzen durch Praxisbezüge, Arbeiten und Vorträge
Was sollte ich mitbringen?

Wenn du Interesse…

…an Naturwissenschaften,

…am Lösen realer Probleme,

…an interdisziplinärem Denken hast,

…und Mathematik dich nicht verunsichert,

 …ist dieser Studiengang für dich genau richtig!

Schülerpraktikum

Die Fakultät für Maschinenbau bietet Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 10 - 13 die Möglichkeit ein interessantes und spannendes Praktikum, auch im Bereich Chemieingenieurwesen, zu absolvieren. Weitere Informationen erhalten Sie hier. Bewerbungen bitte an Frau Palsmeyer.

Sommerschule Chemie

Die Sommerschule Chemie ist ein achtwöchiges Studienprogramm. Sie wird vom Department Chemie der Uni Paderborn beitragsfrei angeboten und ermöglicht Dir, wenn Du teilnimmst, das Bachelorzeugnis ein Semester früher in der Hand zu halten als Andere. Morgens besuchst Du Vorlesungen, um die theoretischen Grundlagen zu erlernen, die Du bereits am Nachmittag praktisch im Labor anwenden kannst.

Die dort gelehrten Veranstaltungen werden im Bachelorstudium CIW angerechnet, wodurch sich die Studiendauer verkürzen lässt. Nähere Informationen zur Sommerschule findest du hier.

Ansprechpartner

Prof. Dr. Hans-Joachim Schmid

Partikelverfahrenstechnik (PVT)

Lehrstuhlleiter

Hans-Joachim Schmid
Telefon:
+49 5251 60-2404
Telefon:
05251 60 2410
Fax:
+49 5251 60-3207
Büro:
E3.319
Web:

Sprechzeiten:
n.V.

Steffen Franke, M.Sc.

Partikelverfahrenstechnik (PVT)

Steffen Franke
Telefon:
+49 5251 60-3301
Fax:
+49 5251 60-3207
Büro:
E3.316
Web:

Sprechzeiten:

Mi., 13.00 - 15.00 Uhr in P1.2.19 (Tel 60-2293)

Die Universität der Informationsgesellschaft