Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
| Pressemitteilung

Fakultät für Maschinenbau der Universität Paderborn: Jahresbericht 2016 mit neuem Design und inhaltlichem Konzept erschienen

Die Fakultät für Maschinenbau der Universität Paderborn informiert mit ihrem jetzt veröffentlichten Jahresbericht über ihr Profil, die Aktivitäten, Ereignisse und Auszeichnungen des vergangenen Jahres. Entsprechend bietet der Bericht Übersichten mit Kerndaten, Informationen zu Projekten und Initiativen in Forschung und Lehre und verweist ebenso auf zentrale Aufgaben der Zukunft. So wird bald mit dem Bau des neuen Gebäudes „Leichtbau mit Hybridwerkstoffen“ begonnen. Geforscht werden soll an ressourcenschonenden und emissionsarmen Automobilen, Flugzeugen und Maschinen.

Die Fachgruppen der Fakultät stellen ihre Arbeits- und Forschungsschwerpunkte vor, ebenso ihre Kooperationen mit anderen Fakultäten, Bildungseinrichtungen und der Wirtschaft. Neben der Grundlagenforschung pflegt die Fakultät für Maschinenbau intensive und vielfältige Kontakte mit Industriepartnern, um die Innovationskraft weiter zu stärken und gleichzeitig eine praxisnahe Lehre auf hohem Niveau zu vermitteln. Im Technologie-Netzwerk it‘s OWL – Intelligente Technische Systeme OstWestfalenLippe – arbeiten Unternehmen und Forschungseinrichtungen an neuartigen Entwicklungsverfahren, auch werden Geschäftsmodelle und -abläufe erforscht, die insbesondere auf Modellbildung, Simulation und formaler Verifikation beruhen. Ausgezeichnet im Spitzencluster-Wettbewerb des BMBF gilt it‘s OWL als eine der größten Initiativen.

In der Forschung wird es in den kommenden Jahren darum gehen, vorhandene Stärken weiterzuentwickeln, die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses zu intensivieren und die Etablierung außeruniversitärer Forschungseinrichtungen in Paderborn zu forcieren. So beschloss am 14. November 2016 der Vorstand der Fraunhofer-Gesellschaft, dass die seit 2016 eigenständige Fraunhofer-Einrichtung IEM ab dem 1. Januar 2017 zum Institut wird. Eine sehr gute Auftragslage, die konsequente positive Entwicklung und die rasant steigende Mitarbeiterzahl begründen die Entscheidung des Vorstandes der Fraunhofer-Gesellschaft.

Die Studien- und Serviceangebote der Fakultät werden kontinuierlich intensiviert und erweitert. Ab dem Sommersemester 2016 wird die neue Vertiefungsrichtung „Leichtbau mit Hybridsystemen“ im Masterstudiengang Maschinenbau angeboten. Damit reagiert die Fakultät auf die gesellschaftlichen und energiepolitischen Anforderungen zu den Themen „Energieeinsparung“ und „CO2-Ausstoßminderung“. Der Fokus wird auf die Erarbeitung serientauglicher Leichtbaulösungen z. B. im Fahrzeug-, Maschinen- und Energieanlagenbau sowie in der Luftfahrt gelegt.

Grundsätzlich kennzeichnen die enge Einbindung der Studierenden in Forschung und Lehre, eine optimale Betreuungsrelation, kurze Wege zu den Professoren und Dozenten sowie praxisorientierte Aufgabenstellungen das Maschinenbaustudium in Paderborn. Qualifizierte Studienberater informieren, helfen, beraten und beantworten alle Fragen zum Studium.

Mit dem Jahresbericht lädt die Fakultät für Maschinenbau Unternehmen, Institutionen, Studieninteressierte und die interessierte Öffentlichkeit zum Dialog und zur Zusammenarbeit ein. Der Jahresbericht ist online abrufbar unter: http://mb.uni-paderborn.de/presse/jahresberichte/2016.

Text: Elisabeth Palsmeyer

Die Universität der Informationsgesellschaft