Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen

Studienberatung Maschinenbau

Die Studienberatung Maschinenbau bietet ein allgemeines Beratungsangebot und Informationen rund um das Studium für Studieninteressierte und Studierende des Studiengangs Maschinenbau. Zusätzlich berät die Studienberatung bei Anträgen an den Prüfungsausschuss.

Auf der Seite "Frequently Asked Questions" möchten wir einige der am häufigsten gestellten Fragen beantworten. Wenn ihre Frage nicht beantwortet werden konnte, können Sie uns ihr Anliegen auch per Mail zukommen lassen.

Weitere Beratungsangebote werden durch folgende Institutionen zur Verfügung gestellt:

Prüfungsausschuss Maschinenbau

Bekanntmachung!

Seit der KW 29 2016 werden keine Anträge auf nachträgliche Prüfungsanmeldung zu Veranstaltungen der Fakultät Maschinenbau mehr angenommen bzw. genehmigt.

Alle Anträge an den Prüfungsausschuss Maschinenbau sind ausschließlich schriftlich und eigenhändig unterschrieben zentral in den Briefkasten des Prüfungssekretariats für Maschinenbau (Raum C2.219) einzureichen.

Zur Vereinfachung der Antragsstellung und zur schnelleren Bearbeitung nutzen Sie bitte die folgenden Formulare:

Ihren Antrag richten Sie bitte an folgende Adresse:

An den
Vorsitzenden des Prüfungsausschusses Maschinenbau
Prof. Dr.-Ing. habil. Walter Sextro
Universität Paderborn
Fakultät Maschinenbau
Pohlweg 47-49
33098 Paderborn

Planen Sie bei der Antragstellung eine ausreichende Bearbeitungszeit durch den Prüfungsausschuss ein.

Beratung für Studierende und Hilfe bei Antragstellungen

Justin Müller

Fakultät für Maschinenbau

Studienberatung

Justin  Müller
Telefon:
+49 5251 60-2293
Büro:
P1.2.19

Sprechzeiten:

Di. 12-14/Mi. 11-13

Die Universität der Informationsgesellschaft