Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen

FiM – Frauen im Maschinenbau

Es geht weiter mit FiM, allerdings in einer anderen Form – FIM wird FiMINT.

 

„FiMINT bietet Studentinnen, Doktorandinnen und Professorinnen die Möglichkeit andere Frauen aus den verschiedenen MINT-Bereichen der Universität Paderborn kennen zu lernen.“

Die Ansprechpartnerin für die FiMINT Organisation ist Franziska Pestel. Sie ist Leiterin des Projektes „Frauen gestalten die Informationsgesellschaft“ . Die FiM Treffen sind in der vergangenen Zeit wegen akutem Zeitmangel bei den Organisatorinnen zu kurz gekommen. Franziska Pestel hat den Kerngedanken der FiM-Gruppe übernommen und lädt alle FiMs ein, an den zukünftigen Treffen teilzunehmen. Neuigkeiten werden auf der Homepage veröffentlicht.

Aktuelles

FiM Podiums-Interview am 28.04.2015

| Ein erfolgreicher Abschluss an einer deutschen Hochschule eröffnet Absolventinnen zahlreiche Karrieremöglichkeiten auf dem deutschen Arbeitsmarkt. Noch während des Studiums ist es ratsam, sich über die verschiedenen Berufswege zu informieren, um...

| FiM Termine

FiM Treffen

Am 27.01.2015 um 17 Uhr findet im MZU des LWF im P4-Gebäude das erste Treffen 2015 statt. Treffpunkt ist die Glastür neben dem Laboreingang P 4.3.11. Wir bereiten Informationen zu den Themen „Karriereperspektiven nach der Hochschule“ und „wissenschaftliches Arbeiten“ vor.

Außerdem bieten wir Pizza, Snacks und Getränke und natürlich die Möglichkeit neue Kontakte zu knüpfen, Erfahrungen auszutauschen und Gleichgesinnte zu treffen.

Anmeldung bitte per Mail an kim.scharr@upb.de bis zum 23.01.2015.

Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Ludmila Ernstberger

Fakultät für Maschinenbau

Ludmila Ernstberger
Telefon:
+49 5251 60-5284
Fax:
+49 5251 60-3239

Die Universität der Informationsgesellschaft