Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Show image information
Show image information
Show image information
Show image information
Show image information
|

Angewandte Mechanik bei der VipIMAGE in Porto

Die VipIMAGE ist eine interdisziplinäre Tagung, welche sich mit computergestützter Bildverarbeitung und -analyse befasst. In diesem Jahr fand sie vom 16. - 18. Oktober 2019 in Porto statt.

Computergestützte Methoden zur Bildverarbeitung und -analyse, insbesondere für 2D-, 3D- und 4D-Datensätze, werden in verschiedenen Anwendungen unserer Gesellschaft häufig verwendet. Beispielsweise werden vollautomatische oder halbautomatische Bildverarbeitungssysteme zunehmend für Überwachungsaufgaben, Verkehrsanalysen, Erkennungsprozesse, Inspektionszwecke, Mensch-Maschine-Schnittstellen, 3D-Bildverarbeitung und Verformungsanalysen eingesetzt. Eines der Hauptmerkmale der Computational Vision-Domäne ist ihre interdisziplinäre Ausrichtung. Tatsächlich werden in diesem Bereich in der Regel gemeinsame Methoden verwendet, die in verschiedenen Grundwissenschaften wie Informatik, Mathematik, Statistik, Psychologie, Mechanik und Physik verwendet werden. Neben diesem interdisziplinären Merkmal ist die Anzahl der Anwendungen im medizinischen Bereich einer der Hauptgründe für die fortwährenden Anstrengungen, die auf diesem Gebiet des menschlichen Wissens unternommen werden.

Die Angewandte Mechanik war mit den Mitarbeitern Lena Risse und Steven Woodcock vor Ort. Lena Risse hielt im Rahmen der Tagung einen Vortrag mit dem Titel „Reconstruction of a defective finger joint surface and development of an adapted external fixator”.

The University for the Information Society