Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Technik & Diversity (TD) Show image information
Technik & Diversity (TD) Show image information
Technik & Diversity (TD) Show image information
Technik & Diversity (TD) Show image information
Technik & Diversity (TD) Show image information
Technik & Diversity (TD) Show image information

Technik & Diversity (TD)

Photo: UPB

Technik & Diversity (TD)

Photo: UPB

Technik & Diversity (TD)

Photo: UPB

Technik & Diversity (TD)

Photo: UPB

Technik & Diversity (TD)

Technik & Diversity (TD)

Prof. Dr. Ilona Horwath

Werdegang und Themen:

Ilona Horwath ist seit Oktober 2017 Juniorprofessorin für Technik und Diversity an der Fakultät für Maschinenbau, Lehrstuhl für Leichtbau im Automobil (LiA).

Nach Abschluss des Diplomstudiums Soziologie (2004) und Promotion zur Dr. rer. soc. oec. (2010) an der JK Universität Linz (A) forschte sie dort zuletzt als Assistenzprofessorin an den interdisziplinären Schnittflächen von Technik und Gesellschaft. Ihre Arbeit wurde mit mehreren Preisen ausgezeichnet, darunter der Käthe Leichter Preis für Geschlechterforschung und Gleichstellung in der Arbeitswelt des Ministeriums für Bildung, Kunst, Kultur (2013).

Die Juniorprofessur beinhaltet unteranderem eine intensive Kooperation mit dem NRW-Forschungskolleg „Leicht – Effizient – Mobil“ und dem Institut für Leichtbau mit Hybridsystemen (ILH).

Forschungsschwerpunkte:

·         Inter- und transdisziplinäre Forschung

·         Empirische Sozialforschung

·         Science, Technology, & Society Studies

·         Organisations- und Institutionenforschung

·         Wissenssoziologie, Kollektive Orientierungen, Stereotype

·         Diversity Studies, Geschlechterforschung

Aktuelle Publikationen:

  • Horwath, I.; Dohmeier-Fischer, S.; Weiß-Borkowski, N.; Tröster, T. (2018): From Empowerment to Innovation: Transdisciplinary Research in Lightweight Engineering. Proceedings of the 12th International Technology, Education and Development Conference, DOI: 10.21125/inted.2018.1651.
  • Weiß-Borkowski, N.; Horwath, I.; Berscheid, A.-L.; Tröster, T. (2018): New Approaches in Lightweight Design: V-Model of Lightweight Design by Composites as an Approach of Inter- and Transdisciplinary Research. Proceedings of the 12th International Technology, Education and Development Conference, DOI: 10.21125/inted.2018.1298.
  • Holl, H.; Horwath, I.; Cojocaru, G.; Hehenberger, P.; Ernst, W. (in print): Integration of gender in the design process of mechatronic products: An interdisciplinary approach. Proceedings of the 34th DANUBIA ADRIA SYMPOSIUM on Advances in Experimental Mechanics (DAS 2017).
  • Horwath, I., Diabl, C. (in print): Liberating or indoctrinating? Surveying students’ perceptions of a Women’s and Gender Studies requirement. Gender and Education.
  • Kriesi, I.; Horwath, I.; Liebig, B; Riegraf, B. (Eds.) (2016): Gender und Migration in der tertiären Berufs- und (Fach-)Hochschulbildung. Forum Frauen- und Geschlechterforschung Band 46, Münster: Verlag Westfälisches Dampfboot.
  • Horwath, I. Terhechte, J. (2018): Bedarfsorientierte Technikentwicklung und gesell-schaftliche Akzeptanz. Das Modell der „Denkschule“. In: Weidner, R.; Karafillidis, A. (Hg.): Proceedings der 3. Transdisziplinäre Konferenz "Technische Unterstützungssysteme, die die Menschen wirklich wollen", Hamburg, S 473-481. (referiert)

The University for the Information Society