Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Show image information
Show image information
Show image information
Show image information
Show image information

Graduiertenkolleg der Fakultät für Maschinenbau

Für Absolventen mit überdurchschnittlich guten Masterabschlüssen und Nachwuchswissenschaftlern bietet die Universität zahlreiche und exzellen­te Möglichkeiten sich durch eine Promotion zusätzlich wissenschaftlich zu qualifizieren. Die Promotion an der Fakultät für Maschinenbau beschäftigt sich mit aktuellen Forschungsfragen der Ingenieurwissenschaften. Häufig finden die Promotionen in direkter Industriekooperation statt, sodass wertvolle Kontakte für den späteren Berufs­weg geknüpft werden können.

Darüber hinaus bietet die Universität Paderborn eine strukturierte Promotion über Stipendien innerhalb sog. Graduiertenkollegs. Dazu zählt z. B. die International Graduate School Dynamic Intelligent Systems, die sich mit der Entwicklung von sogenannten eingebetteten oder mechatronischen Systemen beschäftigt. Die strukturier­te Promotion ist mit einer üblichen Laufzeit von 3 Jahren in den Graduiertenkollegs in der Re­gel straffer organisiert als freie Promotionen über die Fachgebiete, allerdings auch weniger flexibel was die Themenausrichtung angeht. Ebenso die Fakultät für Maschinenbau bietet die Möglichkeit zu einer strukturierten Promotion im  Forschungskolleg Leicht - Effizient - Mobil an.

Forschungskolleg Leicht - Effizient - Mobil der Fakultät für Maschinenbau

Das Forschungskolleg Leicht - Effizient - Mobil der Fakultät für Maschinenbau adressiert gleichzeitig wichtige gesellschaftliche Herausforderungen, wie die der Ressourceneffizienz, einer umweltfreundlichen Mobilität, dem Klimaschutz aber auch verschiedener Aspekte in weiteren Bereichen wie z. B. der Medizintechnik. Ein Schlüssel zur Lösung dieser Herausforderungen liegt in der Umsetzung eines Extremleichtbaus bewegter Massen für breite Anwendungen. Damit wird als zentraler Ansatzpunkt durch Einsatz von hybriden Werkstoffen bei Erzeugnissen aus dem Maschinen-, Anlagen- und Fahrzeugbau eine erhebliche Reduzierung des Ressourcen- und Energieverbrauchs erzielt. Der Grundgedanke berücksichtigt dabei die Tatsache, dass Belastungsbeanspruchungen an Bauteile in der Regel inhomogen sind. Deshalb können mittels einer lokalisierten, partiellen Verstärkung durch einen höchstfesten, leichten, unter Umständen jedoch teuren Werkstoff wirtschaftliche und technische Aspekte optimiert und bezahlbarer Leichtbau realisiert werden.

Mit dem Paderborn Center for Advanced Studies (PACE) bietet die Universität Paderborn eine zentrale Einrichtung für das professionelle Management ihrer Graduiertenkollegs und -schulen. Weitere Informationen zu den Graduiertenkollegs an der Universität Paderborn gibt es hier.

Besonders hervorgehoben werden in diesem Zusammenhang häufig die folgenden Forschungseinrichtungen, welche eng mit der Universität Paderborn verbunden sind und über einen hohes nationales als auch internationales Renommee verfügen:

  • BaERLab – Business and Economic Research Laboratory
  • CIE – Center for International Economics
  • DMRC – Direct Manufacturing Research Center
  • ENAS – Fraunhofer Einrichtung für elektrische Nanosystem (Abteilung Advanced System Engineering)
  • ILH – Institut für Leichtbau mit Hybridsystemen
  • IPT – Fraunhofer Institut für Produktionstechnologie (Projektgruppe Entwurfstechnik Mechatronik)
  • KET – Kompetenzzentrum für nachhaltige Energietechnik
  • CeOPP – Center for Optoelectronics and Photonics of the University Paderborn
Contact

Prof. Dr. Thomas Tröster

NRW Forschungskolleg: Leicht - Effizient - Mobil

Sprecher des NRW Forschungskollegs LEM

Thomas Tröster
Phone:
+49 5251 60-5331
Fax:
+49 5251 60-5333
Office:
Y2.116

Nils Wingenbach

NRW Forschungskolleg: Leicht - Effizient - Mobil

Nils Wingenbach

The University for the Information Society