Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen

Spannungs- und Verformungsanalysen

Zur Reduzierung von Entwicklungszeiten und –kosten im modernen Maschinen-, Automobil- und Schienenfahrzeugbau werden heutzutage Neuentwicklungen bereits vor der Erstellung von Prototypen „virtuell“ mithilfe von Computersimulationen auf ihre Einsatztauglichkeit hin bewertet. Vor dem Hintergrund gestiegener Anforderungen an das Leichtbaupotential sowie insbesondere der Sicherheit von Strukturbauteilen ergeben sich zur Erfüllung der geforderten Vorschriften verschiedene Bewertungs- und Auslegungskriterien. Auf Basis dieser Kriterien liegt der Schwerpunkt im industriellen computergestützten Produktoptimierungsprozess unter anderem auf der Spannungs- und Verformungsanalyse.

Mit Hilfe numerischer Simulationsprogramme auf Basis der Finite-Elemente-Methode werden Problemstellungen aus vielfältigen Anwendungsbereichen analysiert und im Hinblick auf Optimierungspotentiale bewertet.

Spannungs- und Verformungsanalyse

Spannungs- und Verformungsanalyse einer dünnwandigen Struktur

Falltest mittels FEM

Falltest mittels Finite Elemente Simulation

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Gunter Kullmer

Angewandte Mechanik

Gunter Kullmer
Telefon:
+49 5251 60-5320
Fax:
+49 5251 60-5322
Büro:
IW1.878
Web:

Sprechzeiten:
montags 11.00 - 12.00 Uhr

Die Universität der Informationsgesellschaft