Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Lehrstuhl für Konstruktions- und Antriebstechnik Bildinformationen anzeigen
Lehrstuhl für Konstrutions- und Antriebstechnik Bildinformationen anzeigen
Lehrstuhl für Konstrutions- und Antriebstechnik Bildinformationen anzeigen
Lehrstuhl für Konstruktions- und Antriebstechnik Bildinformationen anzeigen
Lehrstuhl für Konstruktions- und Antriebstechnik Bildinformationen anzeigen

Lehrstuhl für Konstruktions- und Antriebstechnik

Lehrstuhl für Konstrutions- und Antriebstechnik

Lehrstuhl für Konstrutions- und Antriebstechnik

Lehrstuhl für Konstruktions- und Antriebstechnik

Lehrstuhl für Konstruktions- und Antriebstechnik

Projektseminar - Konstruktionstechnik

Gegenstand des Seminars ist die Lösung einer antriebs- bzw. konstruktionstechnischen Problemstellung des Lehrstuhls oder eines Industriepartners. Dabei sind technische, ökologische sowie ökonomische Randbedingungen zu berücksichtigen. Die Betreuung des Seminars erfolgt durch Mitarbeiter des Lehrstuhls und gegebenenfalls Verantwortliche des Partnerunternehmens. Diese liefern eine Einführung in das jeweilige Thema und stehen beratend zur Seite.

Hier finden Sie die Aufgabenstellung und Fristen für das SoSe 2021: SoSe 2021

Zeitrahmen

Üblicherweise findet das Projektseminar jährlich zu Beginn des Sommersemesters statt. Der genaue Termin wird zum Ende der vorlesungsfreien Zeit im Frühjahr hier bekanntgegeben. Das Projektseminar ist auf eine Woche mit separater Einführungsveranstaltung angesetzt.

Anmeldung

Wenn Sie an dem Projektseminar teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte in der Anmeldephase in PAUL an, damit Sie in die sogenannte „schwebende Liste“ aufgenommen werden. Zusätzlich müssen Sie sich bis zum hier bekanntgegebenen Termin bei den jeweiligen KAt-Ansprechpartnern anmelden, sodass Ihre Anmeldung in PAUL als Prüfung wirksam wird.

Ansprechpartner

Stefan Lammers

Die Universität der Informationsgesellschaft