Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

|

Mobilität der Zukunft – Leichtbau-Experten präsentieren den Technologiedemonstrator aus mehreren Forschungsprojekten im Rahmen des FOREL-Kolloquiums in Dresden

Das Forschungs- und Technologiezentrum für ressourceneffiziente Leichtbaustrukturen der Elektromobilität hat auf dem diesjährigen FOREL-Kolloquium Wissenschaftler und Industrievertreter aus dem Leichtbau- und Fahrzeugindustriesektor zusammengebracht. Dabei standen die neusten Fertigungstechnologien zum funktionsintegrativen Leichtbau im Multi-Material-Design im Fokus. Der feierliche Höhepunkt war die Enthüllung des FOREL MockUps.  

Das Laboratorium für Werkstoff- und Fügetechnik lieferte in vier abgeschlossenen Technologieprojekten das Know-How für die Fügetechniken von Morgen. Die einzelnen Technologieprojekte werden in dem übergeordneten Koordinationsprojekt FOREL vereint.

Im Rahmen der Projekte SamPa, ReLei, LeiKa und ProLei wurden jeweils Demonstratoren entwickelt, welche nun in dem FOREL MockUp zusammengeführt wurden.

Dabei Entstand eine Fahrzeugsiluette welche die Unterbodenstruktur (LeiKa), die Hutablage (ReLei) und die Türinnenstruktur (SamPa) beinhaltet.

Die Universität der Informationsgesellschaft