Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Beschreibung Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen

Beschreibung

|

Impulsvortrag von Prof. Dr.-Ing. Iris Gräßler: „Unsere digitale Zukunft – ein Dienst für die Menschheit?“

Unter dieses Motto stellte Professorin Iris Gräßler, Leiterin der Fachgruppe Produktentstehung am Heinz Nixdorf Institut, ihren Impulsvortrag beim 125-jährigen Jubiläum des Vereins Deutscher Ingenieure in Ostwestfalen-Lippe (VDI OWL).

Gräßler zeichnete ein Bild heutiger Geschäftsmodelle; geprägt durch die Entwicklung weg von mechanisch gesteuerten Systemen hin zu digitalisierten und vernetzten Systemen. Wie verändert dies die Arbeit von Ingenieuren? „Unsere flexibel einsetzbare, agile Szenario-Technik stellt eine wissenschaftlich fundierte Methode dar, mit der neue Möglichkeiten in dieser schnelllebigen Zeit rechtzeitig erkannt und entsprechende Maßnahmen ergriffen werden können“, so Gräßler. Bei all dem Nutzen, den die neue Technik biete, beleuchtete Gräßler auch die negativen Auswirkungen des technischen Fortschritts für den Menschen. Sie schlug so eine Brücke zu den weiteren Inhalten der Veranstaltung, in der es um die Kollaboration von Mensch und Technik in all ihren Facetten ging.

Mehr Informationen zum VDI Ostwestfalen-Lippe Bezirksverein e.V. (VDI OWL)

Der VDI Ostwestfalen-Lippe ist einer von 45 Bezirksvereinen bundesweit. Zu seinen 3.600 persönlichen Mitgliedern zählen Ingenieure, Naturwissenschaftler und Studierende. Darüber hinaus unterstützen innovative regionale Unternehmen den Verein durch ihre Fördermitgliedschaft und machen den Verein zu einem starken Netzwerk in der Region Ostwestfalen-Lippe.

Die Universität der Informationsgesellschaft