Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

David Rasche, M.Sc.

Kontakt

Partikelverfahrenstechnik (PVT)

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Telefon:
+49 5251 60-3608
Fax:
+49 5251 60-3207
Büro:
E3.125 (Karte)
Web:
Besucher:
Pohlweg 55
33098 Paderborn
Postanschrift:
Warburger Str. 100
33098 Paderborn

Forschungsgebiet

Multidimensionale Aerosolcharakterisierung:
Schon seit vielen Jahren gibt es zunehmendes Bestreben, luftgetragene Nanopartikeln hinsichtlich ihrer Eigenschaften zu charakterisieren. Dies liegt zum einen daran, dass Nanopartikeln einzigartige disperse Eigenschaften aufweisen, welche für Industrie und Forschung einen Weg zu neuartigen und smarten Produkten darstellen, als auch daran, dass insbesondere luftgetragene Nanopartikeln im Verdacht stehen, gesundheitsschädliche Auswirkungen auf den menschlichen Organismus zu haben. Besonders Größe und Form der Nanopartikeln beeinflussen die dispersen Eigenschaften und somit das Potential der Nanopartikeln. Zur Charakterisierung der Nanopartikeln hinsichtlich ihrer „Größe“ und „Form“ stehen Messmethoden und Geräten zur Verfügung, welche jedoch bislang nicht das Vermögen haben die Partikeln vollständig zu charakterisieren. Daher wird versucht neue Messverfahren zu entwickeln sowie bestehende Messverfahren zu erweitern, um eine möglichst umfassende multidimensionale Aerosolcharakterisierung (Charakterisierung der Nanopartikeln hinsichtlich mehrerer Eigenschaften) zu ermöglichen. Das meines Forschungsvorhabens ist es, ein neuartiges Messprinzip zu entwickeln um Aerosoleigenschaften zugänglich zu machen und einen Beitrag zum tiefgehenden Verständnis der Zusammenhänge zwischen den Aerosoleigenschaften zu leisten.

Aerosolsynthese - Gezielte Beeinflussung der Agglomeratstruktur - neuartige Materialstrukturen:
Nanopartikeln weisen einzigartige Eigenschaften auf. Besonders für nanoskalige Partikeln sind diese Eigenschaften neben der Partikelgröße auch ganz entscheidend von der Form und Morphologie der prozessbedingt entstehenden Agglomerate abhängig. In technischer Hinsicht sind viele Teilschritte der Partikelherstellung und Weiterverarbeitung, unter anderem die gezielte Beeinflussung der Agglomeratstruktur, noch unzureichend analysiert.
Im Rahmen dieses Projektes sollen die grundlegenden Zusammenhänge näher analysiert, die einzelnen Teilschritte der Synthese und anschließenden Agglomeratbildung beeinflusst sowie das Potential der entstehenden Agglomerate als Ausgangsmaterial für neuartige Materialstrukturen untersucht werden. 

Lebenslauf

seit 2014Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl PVT an der Universität Paderborn
11/2012-03/2014Werkstudent bei der Fa. medentex GmbH – Technischer Angestellter
2008-2014Bachelor-/Masterstudium Maschinenbau an Universität Paderborn mit Vertiefungsrichtung Verfahrens- und Energietechnik
Thema der Masterarbeit: "Inbetriebnahme und Charakterisierung einer Partikelsynthese-Anlage"
2008Berufsausbildung zum Physikalisch-Technischen Assistenten am Berufskolleg Olsberg – Erlangen der Fachhochschulreife

 

Betreute studentische Arbeiten

  • Al Azan, Nehad (Studienarbeit): "Inbetriebnahme und Charakterisierung eines koaxialen Korona"
  • Gieselmann, Mirko (Bachelorarbeit): "Konzept zur Messung von heißen Aerosolen"
  • Richters, Maximilian (Bachelorarbeit): "Inbetriebnahme und Charakterisierung eines Bubblersystems zur definierten Bereitstellung von Präkursoren"
  • Göb, Andreas (Bachelorarbeit): "Dispergieren und Stabilisieren von keramischen Nanopartikeln in Suspensionen"
  • Pawelczyk, Sebastian (Bachelorarbeit): "Experimentelle Untersuchungen zur Synthese von Titandioxid in einem Heißwandreaktor"
  • Ludwig, Janis (Bachelorarbeit): "Definiertes Überführen von Aerosolpartikeln in die Flüssigphase als Inlineprozess"
  • Jäger, Fabian (Bachelorarbeit): "Einfluss von elektrischen Ladungen auf die Agglomerationswahrscheinlichkeit von Nanopartikeln"
  • Hoppe, Anna (Bachelorarbeit): "Simulation der Strömungsbedingungen in einem radialen DMA unter Berücksichtigung überlagerter Rotationsbewegungen"
  • Frese, Robin (Studienarbeit): "Optimierung und Charakterisierung eines mehrstufigen Impaktors hinsichtlich Abscheideperformance und Auswertemöglichkeiten"
  • Göb, Andreas (Projektarbeit): "Synthese monodisperser sphärischer SiO2 Nanopartikeln in der flüssigen Phase mit anschließender Überführung in die Gasphase"
  • Pawelczyk, Sebastian (Projektarbeit): "Auslegung der Synthese von Zinkoxid Nanopartikeln für einen Schülerversuch"
     

Vorträge und Poster

  • David Rasche, Lena Tigges, Hans-Joachim Schmid
    Controlled Particle Synthesis in a Hot-Wall Reactor and Manipulation of the Aggregation Process
    Partec 2016, Nürnberg, Deutschland (2016)
     
  • David Rasche, Lena Tigges, Hans-Joachim Schmid
    Controlled Particle Synthesis in a Hot-Wall Reactor and Manipulation of the Aggregation Process
    AT Tampere 2015, Tampere, Finnland (2015)
     
  • David Rasche, Lena Knobel, Hans-Joachim Schmid
    Controlled particle synthesis in a hot-wall reactor for high mass production
    Aerosol Technology, Karlsruhe, Deutschland (2014)

  • F. H. Dubberke, D. B. Rasche, E. Baumhögger and J. Vrabec:
    Apparatus for the measurement of the speed of sound of ammonia up to high temperature and pressures
    Review of Scientific Instruments 85: 084901 (2014)

Die Universität der Informationsgesellschaft