Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Dr. Josef Noeke

Kontakt

Partikelverfahrenstechnik (PVT)

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

MB-CN

Mitarbeiter

Chinesisch-Deutsche Technische Fakultät (CDTF)

Geschäftsführer - Mitarbeiter

Telefon:
+49 5251 60-2406
Fax:
+49 5251 60-3207
Büro:
E3.104 (Karte)
Web:
Besucher:
Pohlweg 55
33098 Paderborn
Postanschrift:
Warburger Str. 100
33098 Paderborn

Lebenslauf

Berufserfahrung
seit 1995Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Partikelverfahrenstechnik (PVT) (ehemals Mechanische Verfahrenstechnik und Umweltverfahrenstechnik) in der Fakultät für Maschinenbau an der Universität Paderborn.
1991-1995Referat Umweltschutz der Siemens-Nixdorf-Informationssysteme AG, Paderborn
1984-1990Institut für Umweltforschung (INFU), Zentrale wissenschaftliche Einrichtung der Universität Dortmund
1977-1983Institut für Bildungs-Betriebslehre (IBBL) am Landesforschungszentrum FEoLL Paderborn
Ehrungen
2012Honorarprofessor an der Chinesisch-Deutschen Technischen Fakultät (CDTF) der Qingdao University of Science and Technology (QUST), China
2010Honorarprofessor der Staatlichen Technischen Universität Mariupol, Ukraine
2009Ehrenprofessor der Nationaluniversität für Verkehrsverbindungen Kiew, Ukraine

 

Arbeitsschwerpunkte

I.  Kontinuierliche Verbesserungen des Umweltschutzes in betrieblichen, öffentlichen und privaten Organisationen

Im Zeitraum 2014 bis 2016 Beteiligung als Experte in den beiden aus Mitteln der EU im Programm TEMPUS finanzierten Projekten EcoBRU (Ecological Education for Belarus, Russia and Ukraine) sowie RETHINK (Reform of Education Thru International Knowledge Exchange).

II. Austausch von Studierenden zwischen China und Deutschland

Im Bereich der Lehre wird das mit Finanzmitteln des DAAD unterstützte Hochschulkooperationsprojekt "Deutsch-Chinesische Technische Fakultät Qingdao, China (CDTF)" koordiniert. 
Chinesische Studierende werden in der CDTF mit intensivem Deutschunterricht und einem gemischtsprachigen Fachstudium auf ein Folgestudium im Bachelor- oder Masterstudiengang Maschinenbau in Paderborn vorbereitet. Details unter http://cdtf.uni-paderborn.de.
Deutsche Studierende des Paderborner Maschinenbaus lernen im Programm "mb-cn" in einer vorbereitenden Sommerschule, einem Auslandssemester in der CDTF sowie einer Masterarbeit in einem deutschen Unternehmen in China die chinesische Sprache und Kultur kennen. Details unter http://mb.uni-paderborn.de/mb-cn.
 

Projekte und Programme

Abgeschlossene Projekte

  • Entwicklung und Validierung von Maßnahmen zur Lärmvorsorge und Lärmsanierung auf wohnnahen Freizeitanlagen, FuE-Vorhaben gefördert durch den Minister für Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen.
  • Vorstudie zur Aufstellung von Lärmminderungsplänen für die Stadt Schwerte, Entwicklung und Anwendung eines Modells zur kostenmindernden Abschätzung von Lärmschwerpunkten.
  • Voluntary Work in the Enviroment/Bürgerinitiativen im Umweltschutz, FuE-Vorhaben im Auftrag der Europäischen Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen, Dublin.
  • Harzardous Wastes and the Public/Gefährliche Abfälle und Öffentlichkeit, FuE-Vorhaben im Auftrag der Europäischen Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen, Dublin.
  • Education and Training Relating to Harzadous Wastes/Gefährliche Abfälle und Weiterbildung, FuE-Vorhaben im Aufteag der Europäischen Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen, Dublin.
  • Ökologisches Marketing in der kommunalen Abfallwirtschaft.
  • Stipendium der Europäischen Kommission, Brüssel zum Thema "Nationale Umweltpolitik als Europäisches Integrationsproblem - zum Stellenwert einer länderübergreifenden Umweltinformation".
  • Entwicklung, Implementierung und Evaluierung von betrieblichen Umweltschutzkonzepten im Auftrag von Industrieunternehmen und gefördert durch die Europäische Kommission ("EUROMANAGEMENT-Environment").
  • Erarbeitung und Durchführung von Aus- und Weiterbildungsangeboten im betrieblichen Umweltschutz für Beschäftigte und Führungskräfte.
  • Durchführung und Auswertung orientierender Öko-Checks oder umfassender Umweltbetriebsprüfungen in privatwirtschaftlichen wie öffentlichen Unternehmen.
  • Juror von umweltschutzbezogenen Arbeiten beim Regionalwettbewerb "Jugend forscht - Schüler experimentieren"
  • Entwicklung, Zertifizierung und Fortschreibung von Umweltmanagementsystemen in Universitäten.
  • Entwicklung, Implementierung und Zertifizierung von Integrierten Managementsystemen: Qualität, Umweltschutz, Arbeitssicherheit, Vorschlagswesen.
  • Personal Training Model für Integrated Quality - Environment - Safety - Management - System in Hospitals und Public Health Service; Leonardo - Programm der EU, in enger Kooperation mit weiteren Partnern aus Finland, Östereich, Estland und Deutschland.
  • Stipendienprogramme für leistungsstarke chinesische Studierende in Deutschland.
  • Mehrwöchige Sommerschulen mit Deutsch - Intensivsprachkursen für chinesische Studierende
  • Mehrwöchige Weiterbildungskurse für chinesische Deutschlehrende
  • Ausreiseseminare für Studierende der CDTF in Qingdao vor ihrem Studienortwechsel nach Paderborn sowie Einführungsveranstaltungen für diesen Teilnehmerkreis im zeitlichen Umfeld ihrer Immatrikulation in Paderborn
  • Koordination im Projekt "Chinesisch - Deutsche Technische Fakultät Qingdao" (CDTF) im DAAD Programm "Studiengänge deutscher Hochschulen im Ausland"
  • Führung der Geschäftsstelle der CDTF an der Universität Paderborn; vgl. Details unter cdtf.upb.de
  • Koordination im Projekt "Umwelt-Management für Russland und die Ukraine", gefördert im TEMPUS-Programm der Europäischen Kommission. >> mehr

Laufende Projekte

  • Mitwirkung im Projekt " Ecological Education for Belarus, Russia and Ukraine" (EcoBRU), gefördert im TEMPUS-Programm der Europäischen Kommission im Zeitraum 2014 bis 2016. Unter der Koordination der Universität Bremen (ITB) zielt das Projekt auf eine stärkere Berücksichtigung des Umweltschutzes in den Ausbildungsprogrammen für Lehrer im allgemein- und berufsbildenden Schulwesen der genannten Länder.
  • Mitwirkung im Projekt „Reform of Education Thru International Knowledge Exchange " (RETHINK), gefördert im TEMPUS-Programm der Europäischen Kommission im Zeitraum 2014 bis 2016. Das Projekt verfolgt unter der Koordination durch die Technical University Lissabon, Portugal das Ziel einer Stärkung des Umweltschutzes in ausgewählten universitären Curricula in den Ländern Armenien, Aserbaidschan, Georgien, Moldawien, Ukraine und Weißrussland.

Vorträge und Veröffentlichungen

Die Universität der Informationsgesellschaft