Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Beschreibung Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen

Beschreibung

|

Einladung zur Verbundveranstaltung mit Weidmüller und IHKn am 25. September 2019 Mensch und Technik im digitalen Zusammenspiel

„Die digitale Transformation verändert die Logik, wie wir mit unseren Produkten Geld verdienen“, sagt Prof. Dr.-Ing. Iris Gräßler vom Lehrstuhl für Produktentstehung, Heinz Nixdorf Institut und Universität Paderborn. Sie übernimmt den Impulsvortrag der Verbundveranstaltung „Der Mensch und die Technik – Gelebte Sicherheit in einer digitalen Zukunft“ zum 125-jährigen Jubiläum des Vereins Deutscher Ingenieure, Bezirksverein Ostwestfalen-Lippe (VDI OWL) am Mittwoch, den 25. September 2019.
Ist unsere digitale Zukunft im Dienst der Menschheit? Inwiefern wirkt sich Künstliche Intelligenz (KI) auf Produktsicherheit aus? Muss es Gesetze für Roboter geben? Wie kann Arbeitssicherheit bei der Planung und Gestaltung menschlicher Arbeit noch besser verankert werden? Zu diesen Fragestellungen lädt der VDI OWL zusammen mit dem Gastgeber Weidmüller Gruppe ein, in Kooperation mit den Industrie- und Handelskammern IHK Lippe zu Detmold und IHK Ostwestfalen zu Bielefeld.
Im Vorfeld der Veranstaltung besteht für eine kleinere Gruppe die Möglichkeit einer gezielten Betriebsbegehung. Das Vortragsprogramm beginnt um 14 Uhr. Mit ihrem interdisziplinären Thema rund um die Sicherheit in einer digitalisierten Arbeitswelt, in der Mensch und Roboter Seite an Seite arbeiten, ist die Verbundveranstaltung für Vertreterinnen und Vertreter von kleinen und mittelständischen Unternehmen, für Studierende und Hochschulangehörige und für ein sicherheitstechnisch orientiertes Publikum konzipiert. Expertinnen und Experten der Universitäten Bielefeld und Paderborn sowie der Deutschen MTM-Vereinigung und der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin sorgen für hochkarätige Beiträge. Neben praktischen Beispielen spielt auch das Themenfeld Akzeptanz und Motivation im Betrieb eine Rolle.

Die Teilnehmerzahl der kostenfreien Jubiläumsveranstaltung ist begrenzt.
Eine Anmeldung ist erforderlich. Hier kommen Sie direkt auf die Meldeseite.


Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Glück auf,
Prof. Dr.-Ing. Ralf Hörstmeier
Beirat Hochschulen / Technischer Nachwuchs im VDI OWL
Mail: vdi@hoerstmeier.com

Die Universität der Informationsgesellschaft