Presshärten von Rohren und Profilen mittels formlos fester Stoffe

Förderinsitution:

Forschungsvereinigung Stahlanwendung e. V. (FOSTA), Projekt P902

Beschreibung:

Ziel dieses Kurzprojektes ist, das Einsatzpotenzial formlos fester Stoffe als Druckmedien für das Presshärten von Rohren und Profilen zu untersuchen. Aufgrund der physikalischen Eigenschaften formlos fester Stoffe ist zu erwarten, dass der Einsatz formlos fester Stoffe:

• das Presshärten großvolumiger und komplexer Profilstrukturen ermöglicht,

• eine hohe Arbeitssicherheit gewährleistet,

• hohe Abkühlraten durch einen hohen Kontaktdruck zwischen Werkstück und

• somit einen robusten Fertigungsprozess ermöglicht.

Formwerkzeug ermöglicht (geringe Wärmekapazität und geringer Wärmeübergang zwischen formlos festem Stoff und Werkstück)

Sie interessieren sich für :

Ansprechpartner

business-card image

Prof. Dr.-Ing. Werner Homberg

Umformende und Spanende Fertigungstechnik

Lehrstuhlinhaber

E-Mail schreiben +49 5251 60-5344