Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Das Versuchsfeld des LUF Bildinformationen anzeigen
Temperaturüberwachung der Ölhydraulik einer Umformpresse Bildinformationen anzeigen
Thermomechanische Behandlung einer Stahlprobe (Presshärten) Bildinformationen anzeigen
Reibdrücken: Verschließen eines Rohres Bildinformationen anzeigen
Werkzeug zum Innendrückwalzen Bildinformationen anzeigen
Spanende Bearbeitung eines Umformwerkzeuges (Vorlesung Werkzeugtechnologie) Bildinformationen anzeigen

Das Versuchsfeld des LUF

Temperaturüberwachung der Ölhydraulik einer Umformpresse

Thermomechanische Behandlung einer Stahlprobe (Presshärten)

Reibdrücken: Verschließen eines Rohres

Werkzeug zum Innendrückwalzen

Spanende Bearbeitung eines Umformwerkzeuges (Vorlesung Werkzeugtechnologie)

Werkzeugtechnologie (Vorlesung)

Lehrende: Prof. Dr. Werner Homberg

Veranstaltungsart: Vorlesung

Orga-Einheit: Maschinenbau

Anzeige im Stundenplan: WZ

Unterrichtssprache: Deutsch

Min. | Max. Teilnehmerzahl: - | -

Voraussetzungen / Empfehlungen:
Grundlagen der Gestaltung von Werkzeugen und Werkzeugmaschinen
Umformtechnik 1
Spanende Fertigung

Ziel der Veranstaltung:
Fachliche Kompetenzen:

• Aufbauend auf der Veranstaltung "Gestaltung von Werkzeugmaschinen", lernen die Hörer u.a. den Ablauf sowie die Vorgänge bei der Herstellung von Umformwerkzeugen kennen. Die Hörer bekommen einen Überblick über die gesamte Prozesskette von der Auslegung und Methodenplanung über die Simulation und Fertigung bis zur abschließenden messtechnischen Bewertung der Prozesskette. Dabei wird das Gelernte direkt - in ergänzend zu den Vorlesungen angesetzten praktischen Übungen und Berichten aus der Praxis - vertieft.

Spezifische Schlüsselkompetenzen:

• Die Hörer kennen die einzelnen Stationen in der Entwicklung von Umformwerkzeugen und sind in der Lage die Entwicklung eines Umformwerkzeugs zu projektieren.

Zielgruppe:
Studenten im Bachelor die praktische Erfahrungen mit der Herstellung von Werkzeugen und Formen sammeln möchten.

Inhalt:
• Grundlagen der FEM bei WZ-Auslegung
• Methodenplanung im Bereich der Blechumformung auf Basis der FEM
• Herstellung und Eigenschaften von Werkzeugen
• Computer Aided Manufacturing bei der WZ-Herstellung
• Messmaschinen in der Werkzeugfertigung
• Sondermaschinen
• Installation und Wartung von Produktionsmaschinen

Ergänzend zu den Vorlesungen werden folgende praktische Übungen durchgeführt:

• FEM bei der Auslegung von Umformwerkzeugen
• CAM: Erstellen eines CNC-Fräsbearbeitungsprogramms
• CNC-Fertigung
• Vermessen und bewerten von Werkzeugen und Umformteilen

Die Übungen sind komplementär zur Vorlesung ausgelegt und Teil der Prüfung.

Literatur:
Literatur wird in der Veranstaltung bekannt gegeben.

Ergänzende Veranstaltungen:
Innovationslabor Fertigungstechnik
Grundlagen der Gestaltung von Werkzeugen und Werkzeugmaschinen
Umformtechnik 2

Ansprechpartner WZT

Fabian Bader

Umformende und Spanende Fertigungstechnik

Telefon:
+49 5251 60-5349
Büro:
IW1.854

Die Universität der Informationsgesellschaft