Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

|

Erstes Treffen der Schülerinnen und Schüler der Regional-Akademie 2013/2014 beim LWF

Besonders begabte, interessierte und motivierte Schülerinnen und Schüler stehen mit ihrem Wissenshunger im Schulunterricht oft allein da. Die Regional-Akademie OWL und die Universität Paderborn haben sich das Ziel gesetzt, diese Schülerinnen und Schüler gezielt zu fördern, damit sie ihr ganzes Potenzial ausschöpfen können.

Das erste Treffen der Schülerinnen und Schüler der Regional-Akademie OWL fand am 14.11.2013 am LWF statt. Nach der Begrüßung durch Frau Professor Temmen, Leiterin des Fachgebiets Technikdidaktik, wurden die Schülerinnen und Schüler am LWF durch Paul Friesen empfangen und erhielten erste organisatorische Informationen über den Ablauf des Tages sowie eine einführende Präsentation zum Thema „Energieeffiziente Mobilität“. Nach der Einteilung der Gruppen durch Frau Professor Temmen besichtigten die Schülerinnen und Schüler das LWF-Labor sowie die MATHLAB Poolräume mit Frau Professor Walther. Es gab viel zu sehen und den Schülerinnen und Schülern wurden Einblicke in die Bereiche des klebtechnischen Fügens sowie die Charakterisierung von Proben im Bereich des Maschinenbaus durch mathematische Beschreibung und Modellierung gewährt. Es finden noch drei weitere vorbereitende Treffen der Regional-Akademie OWL an der Universität Paderborn statt, bevor die Schülerinnen und Schüler im nächsten Jahr ihr erlangtes Wissen durch die selbstständige Bearbeitung der an sie gestellte Herausforderungen im Bereich der „Umweltschonenden Mobilität“ im Workshop vertiefen können. Das LWF freut sich einen Beitrag zur Regionalakademie leisten zu können und wünscht allen Teilnehmern viel Spaß und Erfolg.

Die Universität der Informationsgesellschaft