Aktuelles

Mit ihrem Forschungsprojekt „RescueLab“ hat die Universität Paderborn ein System entwickelt, das Rettungskräfte in der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Einsatzübungen unterstützt.

Read more

Seit heute ist der Abschlussbericht des Projekts RescueLAB online verfügbar!

Read more

Das Projekt RescueLAB ist am Messestand des BMBF (Halle 12, Stand E09) auf der Interschutz vertreten.

Read more

Mitte November trafen sich Projektpartner und Projektträger zum zweiten Meilensteintreffen im Forschungsprojekt RescueLab. Dabei wurden die im Projekt erarbeiteten Konzepte und IT-Komponenten vorgestellt. Im Rahmen einer Einsatzübung der Berufsfeuerwehr Münster wurde ein Kellerbrand innerhalb eines mehrstöckigen Wohnhauses anhand der Möglichkeiten mit der Übungshalle des Instituts der Feuerwehr Nordrhein-Westfalen realitätsnah simuliert. Die…

Read more
An der Oberfläche bereiten sich die Rettungskräfte auf ihren Einsatz vor.Im Hintergrund sieht man die verqualmte Haltestelle Clarenberg. (Foto: Barz / Schaper)

In der Nacht vom 1. auf den 2. November wurde in der Station Clarenberg in Dortmund der Brand einer U-Bahn realitätsnah simuliert. Dazu wurden Nebelmaschinen und andere Technik eingesetzt. Etwa 20 Verletzte mussten aus der eingefahrenen U-Bahn und vom Bahnsteig gerettet werden. Ein besonderer Schwerpunkt der Übung lag auf der präzisen Aufzeichnung und der nachfolgenden Auswertung der Übung. Dafür wurden – zum ersten mal in diesem Umfang – die…

Read more

Anfang Oktober kam es in Frankfurt zum gelungenen Zusammentreffen zweier Sicherheitsforschungsprojekte. Das Projekt „Taktisch-Strategisch Innovativer Brandschutz aufgrund Risikobasierter Optimierung“ (TIBRO) hat zum Ziel, das Feuerwehrwesen in Deutschland zu analysieren, auf seine Zukunftsfähigkeit zu untersuchen und Empfehlungen zu geben. Dazu gehört unter anderem die Analyse taktischer Feuerwehrübungen. Die dort gesammelten Erkenntnisse können…

Read more

Bei Interesse oder für weitere Informationen steht Robin Marterer als Ansprechpartner zur Verfügung.

Read more

Mit Unterstützung des Technischen Hilfswerks Paderborn wurde am 26. Juni an der Universität Paderborn das zweite Halbjahrestreffen im Forschungsprojekt RescueLab durchgeführt. Im RescueLab wird seit November 2012 erforscht, wie die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Einsatzübungen von Bevölkerungsschutz- und Rettungskräften, wie z. B. Feuerwehr und  Technisches Hilfswerk, durch Informationstechnologie unterstützt werden kann. Dazu…

Read more

Weitere Informationen unter folgendem Link: http://www.dortmund.de/de/leben_in_dortmund/sicherheit_und_recht/feuerwehr/aktuelles_fw/vfdb_jahresfachtagung_2014/index.html

Read more

Weitere Informationen unter folgendem Link: http://www.nw.de/nachrichten/wirtschaft/10737703_Uni-Paderborn-mit-virtueller-Hilfe-fuer-die-Feuerwehr.html

Read more
Der RescueLa-Verbund mit dem Projektträger VDI-TZ und den Teilnehmern der Übung am Ausbildungszentrum der Feuerwehr Dortmund (Quell: foto112.de)

Am 20.11.2013 fand am Ausbildungszentrum der Feuerwehr Dortmund das erste Meilensteintreffen im Forschungsprojekt RescueLab statt. Bei diesem stellten die Projektpartner PRO DV AG aus Dortmund und Universität Paderborn, C.I.K. zusammen mit den assoziierten Partnern Feuerwehr Dortmund, Institut der Feuerwehr Nordrhein-Westfalen und Technisches Hilfswerk die Ergebnisse des ersten Projektjahres gegenüber dem Projektträger vor. Beim…

Read more

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) war am 18./19. September 2013 auf dem 9. Europäischen Bevölkerungsschutzkongress mit einem Messestand vertreten. Auf diesem erhielten die Verbundprojekte Kat-Leuchttürme und RescueLab die Möglichkeit zur Präsentation ihrer Forschungsergebnisse. Ergänzend hierzu wurde ein Fachforum zum Thema "Forschung für die zivile Sicherheit - Schutz von Medikamenten- und Lebensmittelwarenketten"…

Read more