Press re­lease

Im Juli ist das im Rahmen des Förderprogramms „progres.nrw-Research“ geförderte Projekt zur Untersuchung des Einflusses der induktiven Längsfelderwärmung auf die Korrosionseigenschaften beschichteter Stahlplatinen für das Presshärten angelaufen.

Read more

Im Rahmen des Förderprogramms „progres.nrw-Research“ hat der Lehrstuhl für Leichtbau im Automobil (LiA) die Funktionalität eines neuartigen Fließpressverfahrens erfolgreich validiert.

Read more
Aufnahme der eingebrachten Oberflächenstrukturierungen

Das Projekt „HotSTRUC – Warmformprozess-integrierte Oberflächenstrukturierung für Hybridkomponenten“ (P 1135 IGF-Nr. 18654 N) wurde durch den Lehrstuhl für Leichtbau im Automobil (LiA) in Kooperation mit dem Institut für Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik (IWF) der Technischen Universität Braunschweig zu einem erfolgreichen Abschluss gebracht. In dem von der Forschungsvereinigung Stahlanwendung e.V. (FOSTA) geförderten Projekt wurde die…

Read more

Im Rahmen des Förderprogramms „NRW-Patent-Validierung“ hat der Lehrstuhl für Leichtbau im Automobil (LiA) seine Erfindung zu neuartigen und selbstabdichtenden Werkzeugkonzepten erfolgreich erprobt. Die bei Harzinfusionsverfahren wie dem Resin Transfer Moulding (RTM) eingesetzten und stark verschleißbehafteten Dichtkomponenten können hierbei durch eine intelligente Gestaltung des Randbereichs der Werkzeuge substituiert werden. Somit ist ein…

Read more
Korrosionsprüfschrank CCT 400-FL (Fa. VLM)

Zur Beurteilung der Beständigkeit von Werkstoffen, Bauteilen und Verbindungen in korrosiver Umgebung, sowie der Wirksamkeit von Maßnahmen gegen Korrosionsschäden, wie dem Einsatz von Beschichtungen, werden Korrosionsprüfungen genutzt. Diese zeitintensiven Testverfahren werden häufig in der Automobilindustrie durchgeführt, um die unterschiedlichen Einsatzbedingungen eines Automobils in seiner Nutzungsphase abzubilden. Im Y-Gebäude des ILH konnte…

Read more

Mit der neuen Ausgabe des Jahresberichts für das Kalenderjahr 2019 möchten wir Sie über unser Profil, unsere Ziele und die positive Entwicklung des Paderborner Maschinenbaus informieren. Erfahren Sie mehr über das Engagement unserer Fakultätsmitglieder in Lehre, Forschung und beim Wissenstransfer. Wir haben zahlreiche Forschungsprojekte gestartet, Rennwagen gebaut, ein neues Gebäude bezogen, Preise gewonnen, Auszeichnungen vergeben, uns national…

Read more

Anfang November 2019 wurde das Projekt „Großserientaugliche induktive Platinenerwärmung für den Warmformprozess“ durch den Lehrstuhl für Leichtbau im Automobil (LiA) in Kooperation mit dem Institut für Elektroprozesstechnik (ETP) der Leibniz Universität Hannover zu einem erfolgreichen Abschluss gebracht. In dem von der Forschungsvereinigung Stahlanwendung e.V. (FOSTA) und der Forschungsvereinigung Automobiltechnik e.V. (FAT) geförderten Projekt,…

Read more

Zur Optimierung und Validierung von Werkstoffkonzepten und Materialmodellen werden am LiA quasistatische, zyklische und hochdynamische Testreihen durchgeführt. Zur Durchführung dieser Zug-, Umform- und Druckversuche bei unterschiedlichen Temperaturen und hohen Prüfgeschwindigkeiten kommt neuerdings die servohydraulische Hochgeschwindigkeitsprüfmaschine HTM 8020 der Fa. ZwickRoell zum Einsatz, mit Hilfe derer beispielsweise das dehnratenabhängige…

Read more

Der Lehrstuhl für Leichtbau im Automobil ist umgezogen. Zwischen den alten und den neuen Räumlichkeiten liegen zwar nicht einmal 300 Meter, aber trotzdem ist dieser Umzug lange geplant und mit Spannung erwartet worden. Knapp 22 Monate nach dem ersten Spatenstich sind die Arbeitsgruppen aus dem Institut für Leichtbau mit Hybridsystemen in das neue Y-Gebäude eingezogen, um hier gemeinsam insgesamt 3.300 qm Forschungs- und Bürofläche zu nutzen und…

Read more
LHybS Poster Board

Im Rahmen des vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) geförderten Projekts „LHybS – Leichtbau durch neuartige Hybridwerkstoffe“ fand am 30. Januar der Innovationstag „Leichtbau für die Mobilität der Zukunft“ in der garage33 statt. Im Rahmen des vom Institut für Leichtbau mit Hybridsystem (ILH) initiierten dreijährigen Projekts wurden unter Mitarbeit von sechs Lehrstühlen der Universität Paderborn und zehn Industriepartnern…

Read more
Foto: 15 Nachwuchskräfte informierten sich über das Thema Arbeitssicherheit. Download (1 MB)

BENTELER Maschinenbau beteiligt sich an „ing.meet.safety“, einer Veranstaltungsreihe des Vereins Deutscher Ingenieure, Bezirksverein Ostwestfalen-Lippe (VDI OWL). Im Rahmen des Seminars informierte BENTELER Studierende und Berufseinsteiger zu den Themen Arbeitsschutz, Maschinensicherheit und Gesundheitsprävention.

Read more

Am 22. Februar 2018 fand das Richtfest des neuen Forschungsgebäudes statt. In dem Gebäude mit einer Nutzfläche von gut 5.700 Quadratmetern, das sich auf einem neu erworbenen Grundstück zwischen Südring und Mersinweg befindet, entstehen eine Technikhalle, Labore, Büros und Besprechungsräume. Für Paderborns Bürgermeister Michael Dreier spiegelt der Forschungsbau die enge und freundschaftliche Zusammenarbeit zwischen Stadt und Universität wider:…

Read more

Auf dem Campus der Universität Paderborn entsteht am Mersinweg mit dem Gebäude „Y“ eine neue Infrastruktur, für den Ausbau des Profilschwerpunkts „Leichtbau mit Hybridsystemen“. Mit dem Spatenstich am 4. Juli 2017 erfolgte der Startschuss für den Beginn der Bauarbeiten. Bereits im Jahr 2012 wurde an der Universität Paderborn das Institut für Leichtbau mit Hybridsystemen als zentrale wissenschaftliche Einrichtung ins Leben gerufen. Mit dem…

Read more

Wissenschaftler des Lehrstuhls für Leichtbau im Automobil (LiA) und der Kunststofftechnik Paderborn (KTP) gehören zu den Gewinnerteams des Hochschulwettbewerbs „ZukunftErfindenNRW 2016“. Ihr „Achsträger in hybrider Bauweise“ ist Preisträger in der Kategorie Fortschritt durch Transfer.

Read more

Am 29.09.2016 traf das Konsortium des LHybS-Projektes zusammen um über den Status zum ersten Projektmeilenstein zu berichten. Ein wesentlicher Beitrag zum erfolgreichen Abschluss der ersten Projektphase konnte vom LiA geleistet werden. Basierend auf numerischen Analysen des Gesamtfahrzeugmodells InCar plus®* wurden Bauteile identifiziert, deren Anforderungsprofil besonders interessant für die Entwicklung neuartiger FKV-Metall-Verbunde ist.…

Read more