Pres­se­mit­tei­lun­gen

Symbolbild (Uinversität Paderborn, Besim Mazhiqi): Im Projekt 'ZirkuPro' entsteht eine Systematik, mit der Unternehmen künftig zielgerichtet an ihre Produktentstehung gehen und die Auswirkungen etwa von Designentscheidungen auf die gesamte Wertschöpfung transparent machen können.

Neues Forschungsprojekt für intelligente technische Systeme gestartet Die Herstellung von mechatronischen Produkten ist mit einem hohen Energiebedarf, dem Einsatz von kritischen Rohstoffen und aufwendigen Fertigungsbedingungen verbunden. Ein Ansatz, um dieses Problem zu lösen, ist die Kreislaufwirtschaft, mit deren Hilfe es möglich ist, ressourcenschonend zu wirtschaften und für eine nachhaltige Entwicklung zu sorgen. Dabei werden…

Mehr erfahren

Europas größtes Jugend-Event für Technik und Naturwissenschaften Am 2. Juli ist Europas größtes Jugend-Event für Naturwissenschaften und Technik in Hannover gestartet. Die IdeenExpo will den Forschergeist von Schüler*innen wecken und bietet Gelegenheit, spannende Berufe in den Feldern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) zu entdecken. Die Universität Paderborn, die sich mit vier Exponaten in der „LifeScienceArea“…

Mehr erfahren
Foto (Universität Paderborn, Jennifer Strube): Prof. Dr.-Ing. Volker Schöppner, Prof. Dr.-Ing. Eugeny Kenig, Prof. Dr. Tina Kasper, Prof. Dr.-Ing. Stefan Krauter, Prof. Dr.-Ing. Joachim Böcker, Vizepräsidentin Simone Probst und Prof. Dr.-Ing. Henning Meschede

Am Montag, 4. Juli, hat das Kompetenzzentrum für Nachhaltige Energietechnik (KET), eine zentrale wissenschaftliche Einrichtung der Universität Paderborn, sein zehnjähriges Bestehen gefeiert. Im Fokus der KET-Aktivitäten steht die Transformation des Energieversorgungssystems in Richtung einer nachhaltigen und durch erneuerbare Energien geprägten Struktur. Konkret geht es dabei um umweltfreundliche und innovative Energieerzeugung, -wandlung und…

Mehr erfahren
Bildschirmfoto (Universität Paderborn): Die Feedbackrunde des zwölften Durchlaufs fiel sehr positiv aus.

Am 1. Juli endete der zwölfte Durchgang des Programms „look upb“ an der Universität Paderborn.

Mehr erfahren
Foto (FH Bielefeld, P. Pollmeier): Dozent Christian Albers, Projektmanager bei der DB Systemtechnik, gab Studierenden der FH Bielefeld, der TH OWL und der Universitäten Bielefeld und Paderborn im Wintersemester 2021/22 bereits einen Vorgeschmack auf den neuen Studiengang.

An der FH einschreiben, in Minden studieren Hier können Studieninteressierte ihre Begeisterung für digitale Technologien und die nachhaltige Mobilität der Zukunft ideal verbinden: Noch bis zum 31. August dieses Jahres werden an der FH Bielefeld Bewerbungen für den Bachelor-Studiengang „Digitale Bahnsysteme“ angenommen. Studienort ist der RailCampus OWL in Minden auf dem Gelände der DB Systemtechnik GmbH. Informationen und die Möglichkeit, sich…

Mehr erfahren

Vom 2. bis 10. Juli findet Europas größtes Jugend-Event für Technik und Naturwissenschaften, die IdeenExpo 2022, auf dem Messegelände in Hannover statt. Zahlreiche Mitmach-Exponate, Live-Experimente, Bühnenshows und Workshops bieten den Besucher*innen Gelegenheit zum Entdecken und Ausprobieren. Auch die Universität Paderborn ist dort mit mehreren Exponaten vertreten. In der „LifeScienceArea“ (Halle 9) erfahren Interessierte von den Paderborner…

Mehr erfahren
Foto (Heinz Nixdorf Institut): Philipp Hesse, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Fachgruppe „Produktentstehung“ am Heinz Nixdorf Institut, beim Test einer AR-Brille.

Forschungsprojekt ermöglicht internationale Zusammenarbeit in der Maschinenhalle Der Mangel an Fachkräften verschärft sich immer mehr. Wie Augmented Reality (AR), zu Deutsch „erweiterte Realität“, dabei helfen könnte, dieser Herausforderung zu begegnen, haben Paderborner Forschende untersucht. Im Projekt „AR-Service System“ entwickelten sie eine Technologie, die es ermöglicht, dass Fachkräfte trotz (weiter) Entfernung zum Firmenstandort…

Mehr erfahren

10 Jahre Kompetenzzentrum für Nachhaltige Energietechnik (KET) Die Transformation des Energieversorgungssystems auf eine nachhaltige und durch erneuerbare Energien geprägte Struktur ist eine zentrale gesellschaftliche Herausforderung des 21. Jahrhunderts. Auf dem Weg zu flexiblen, sektorübergreifenden und intelligenten Energiesystemen steht im Fokus, auch zukünftig eine sichere, saubere, effiziente und kostengünstige Energieversorgung zu…

Mehr erfahren
Flyer Geheime Kräfte in Aktion

Heute findet die Showvorlesung „Geheime Kräfte in Aktion – Faszinierende physikalische Phänomene und ihre Nutzbarmachung“ von Prof. Schmid und seinen Mitarbeiter*innen mit zahlreichen Experimenten im Rahmen der 50 Mosaike für Schüler*innen und weiteres interessiertes Publikum im Auditorium maxium statt. Eintritt frei! Zeit: Montag, 20. Juni 2022 17:00 Uhr Ort: Audimax (Univ. PB) Adresse: Warburger Str. 100, 33098 Paderborn Weitere…

Mehr erfahren
Absolventen*innen der Fakultät für Maschinenbau, Foto: David Gense

Die traditionelle Absolventenfeier der Fakultät für Maschinenbau der Universität Paderborn konnte dieses Jahr zum ersten Mal nach zweijähriger Coronapause wieder stattfinden. Geehrt wurden die zwei Jahrgänge 2020 und 2021. Am Freitag, 27. Mai, erhielten die Absolvent*innen zunächst ihre Urkunden im Audimax in Anwesenheit ihrer Angehörigen und der Fakultätsdekane. Musikalisch begleitete die Band „Jazzekazze“ die Feierlichkeit.

Mehr erfahren

„Die Bahn der Zukunft – Der Ideenzug nimmt Fahrt auf“ Mit dem RailCampus OWL entsteht in Minden ein einzigartiges Innovationsökosystem zur schienengebundenen Mobilität der Zukunft. Um ihn bereits vor der Fertigstellung der entsprechenden Infrastruktur mit Leben zu füllen, veranstaltet das Institut für Wissenschaftsdialog in Kooperation mit allen beteiligten Partnerinstitutionen von Montag, 20. Juni, bis Freitag, 24. Juni, die erste RailWeek…

Mehr erfahren
Foto (Hirschmeier Media): Die Region OstWestfalenLippe präsentiert sich auf dem OWL-Gemeinschaftsstand. Die Universität Paderborn zeigt sich selbstbewusst als eine Treiberin für nachhaltige Innovationen.

Nachhaltigkeit und Klimaschutz – das waren die Topthemen auf der Hannover Messe dieses Jahres. Unter dem Standmotto „Sustainable Innovations“ positionierte sich die Universität Paderborn mit ihren Forschungseinrichtungen Direct Manufacturing Research Center (DMRC), Institut für Leichtbau mit Hybridsystemen (ILH), Kompetenzzentrum für Nachhaltige Energietechnik (KET) und SICP – Software Innovation Campus als Schlüsselpartnerin für nachhaltige…

Mehr erfahren
Foto (Universität Paderborn, Besim Mazhiqi): 3D-Druck hautnah: Bei der Jubiläumsveranstaltung des Direct Manufacturing Research Center (DMRC) der Universität Paderborn können die Gäste – wie hier die wissenschaftliche Mitarbeiterin Christine Driediger – das Fertigungsverfahren unter die Lupe nehmen.

Schnell zu Hause das Ersatzteil für die Spülmaschine oder eine personalisierte Handyhülle drucken? Was nach Zukunftsmusik klingt ist längst Realität. Der 3D-Druck ist für die Industrie ein interessantes und viel genutztes Fertigungsverfahren, findet aber auch im alltäglichen Leben immer mehr Anwendung. Im Rahmen des 50-jährigen Universitätsjubiläums lädt das Paderborner Direct Manufacturing Research Center (DMRC) am Samstag, 11. Juni, von 10 bis…

Mehr erfahren
Bild (© Ilo Mobility): Mobilität von morgen: Auf der Standfläche der Universität Paderborn kann im Rahmen einer Vorstudie eines der Cabs begutachtet werden.

Unter dem Dach der Universität Paderborn präsentieren Wissenschaftler*innen des Direct Manufacturing Research Centers (DMRC), des Instituts für Leichtbau mit Hybridsystemen (ILH), des Kompetenzzentrums für Nachhaltige Energietechnik (KET) und des SICP – Software Innovation Campus vom 30. Mai bis 2. Juni auf der Hannover Messe innovative Technologien und Konzepte für eine nachhaltige Zukunft. Ein besonderer Fokus liegt auf der Initiative „Neue…

Mehr erfahren
Das Projekt „Climate neutral Business in Ostwestfalen-Lippe (Climate bOWL)“ wird im Rahmen des Spitzenclusters it’s OWL seit April für drei Jahre mit 1,86 Millionen Euro vom Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen (MWIDE NRW) gefördert. Quelle: Adobe Stock/Elnur

Ein verstärktes Nachhaltigkeitsempfinden in der Bevölkerung und steigende Energiekosten führen dazu, dass Unternehmen vermehrt das Ziel der Klimaneutralität in den Fokus nehmen. Der erste Schritt dabei ist die Verbesserung der Material- und Energieeffizienz. Die Kilowattstunde, die nicht aufgebracht werden muss, emittiert keine Treibhausgase und verursacht keine Kosten. An diesem Punkt setzt ein neues Verbundprojekt an, in dem…

Mehr erfahren